Flora & Natur von Peene, Ostsee und Mecklenburg Vorpommern

Gästehaus Loitz

Hotel am Markt

Natur in Mecklenburg Vorpommern

Die Peene ist ein Natur- und Freizeitparadies ohnegleichen. Große Teile der Fluss- und Moorlandschaft sind auf über 50 km Länge Naturschutzgebiet beheimatet. Die Pflanzenvielfalt am Fluss ist unerreicht. Hier wachsen seltene Orchideenarten, Farne, Kräuter, Primeln, Sumpfdotterblumen, Teich- und Seerosen, Mehlprimel, das Gemeine Fettkraut, die Gewöhnliche Kuhschelle. Typisch im Peenetal sind auch Knabenkraut, Trollblumen und der Lungen-Enzian. Fast 25 Prozent der hier wachsenden rund 740 Pflanzenarten stehen auf der Roten Liste der bedrohten Arten.

Die große Artenvielfalt der Flora und Fauna belegen eindrucksvoll dasgesunde Ökosystem. Der unbegradigte Flusslauf und die größte Niedermoorlandschaft sind einmalig in Mitteleuropa. Die Uferlandschaft der Peene wird geprägt durch Nebenflüsse, alte Flussläufe, Bäche, Zuläufe, Torfgräben, ausgedehnte Schilffelder und dichte Auenwälder. Einzigartig sind die unzähligen historischen Torfstiche, in denen man früherTorf stach, um Brennmaterial daraus zu gewinnen. Diese Torfstiche haben sich zu kleinen Teichen, Seen und Naturparadiesen entwickelt und sind der Hauptgrund für den schönen Beinamen der Peene – Amazonas des Nordens.